Unsere Aufgabengebiete

Aufklärung und Information

Die Diagnose ALS trifft die meisten Menschen unerwartet.

Das Leben verändert sich mit einem Mal und nicht nur der Betroffene muss mit der neuen Situation zurecht kommen.

Auch Angehörige und Freunde müssen sich mit der Krankheit ALS, den Ängsten und Gefühlen auseinandersetzen.

ALS Kranke und auch deren Angehörige haben ein großes Bedürfnis an Information über die Krankheit ALS.

Beratung und Hilfe

ALS Kranke, aber auch deren Angehörige und Freunde haben ein großes Bedürfnis an Information über die Krankheit ALS.

Wir bieten Hilfe und Unterstützung bei der Um- und Neuorientierung. 

Diagnose ALS was nun e.V.

Postfach 103

59381 Ascheberg

Telefon: 0151-42619243

E-Mail: vorstand@diagnose-als.de

Bei schriftlichen Anfragen per Post bitte nicht Ihre Postanschrift vergessen

Hilfe bei der Organisation

Wir helfen bei der Organisation von medizinischer, therapeutischer und sozialen Maßnahmen. 

Für ALS Patienten halten wir eine Infomappe bereit. 

Um die passenden Unterlagen zusammenzustellen benötigen wir über den Krankheitsverlauf einige Daten.

Diese Mappe kann unter vorstand@diagnose-als.de angefordert werden.

 

Vertretung der Interessen

Wir vertreten die Belange und Interessen von ALS Erkrankten und deren Angehörige in der Öffentlichkeit. 

Wir beraten und geben Informationen persönlich, telefonisch, per E-Mail

oder per Post

Kontakt

Diagnose ALS was nun e.V.

Postfach 103

59381 Ascheberg

Telefon: 0151-42619243 

E-Mail: vorstand@diagnose-als.de

Bei schriftlichen Anfragen per Post bitte nicht Ihre Postanschrift vergessen

 

Individuelle Beratung

Wir beraten ALS Patienten und ihre Angehörigen individuell je nach Krankheitsverlauf. 

Auch die Infomappe für ALS Patienten wird individuell zusammengestellt.

Wir beraten und geben Informationen persönlich, telefonisch, per E-Mail

oder per Post

Kontakt

Diagnose ALS was nun e.V.

Postfach 103

59381 Ascheberg

Telefon: 0151-42619243 

E-Mail: vorstand@diagnose-als.de

Bei schriftlichen Anfragen per Post bitte nicht Ihre Postanschrift vergessen

 

Gesprächskreis

Die Betreuung eines pflegebedürftigen Angehörigen bringt eine große Belastung mit sich.
Die Veränderung des Lebens, die Verantwortung und das dauernde Eingespanntsein erfordert viel Kraft.
Sie fühlen sich oft allein gelassen.
Niemand kann dies so gut verstehen, wie Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind. 

Informationen und Erfahrungsaustausch
Hilfe und Unterstützung zur Neuorientierung
Hilfsangebote kennenlernen
Klönen
Entspannen
Ruhe finden

Der Gesprächskreis findet fünf mal im Jahr immer Donnerstags von 14.00—17.00 Uhr
im Gemeindezentrum der ev. Kirche,
Hoveloh 1, 59387 Ascheberg statt.
Termine:

01.03.2018

03.05.2018

05.07.2018

11.10.2018


Die Teilnahme ist kostenlos